Berühren
 Beflügeln
 Vereinfachen

1. Beziehung kommt vor Bildung

Pädagogik vereinfachen – Stress reduzieren 


Fühlen Sie sich eingezwängt in ein Korsett aus vielen Vorschriften und pädagogischen Programmen? Die Beschäftigung mit Buchstaben, Zahlen, Experimenten und mehr zerstückelt Ihren Tag und sorgt dafür, dass Sie die Kinder regelmäßig aus ihrem Spiel reißen. 
Immer wieder erzählen mir Pädagog*innen, wie zerrissen sie sind zwischen dem, was sie sich für die Kinder wünschen und dem, was sie glauben tun zu müssen. Ich habe festgestellt, dass es viele Mythen über die pädagogischen Vorgaben im BEP gibt. Ich zeige Ihnen, wie Sie Ihre Pädagogik BEP-gerecht entschleunigen und der situationsorientierten, spielerischen Förderung im normalen Alltag vertrauen können. Für eine hohe Qualität in der Kita ist die menschliche Interaktion am wichtigsten.

Am Ende der Fortbildung…

Wenn Sie den Alltagsstress leid sind und Ihre Pädagogik kindgerecht vereinfachen wollen, sind Sie bei mir richtig. Stabile Beziehungen sind das Fundament von Pädagogik und beflügeln den Verstand.


Zielgruppe: 
Pädagogische Kräfte in Kindertagesstätten. Alle Altersstufen.


Angebot bei Bildungsträgern

KKT-München, 23.2.24, Caritas Regensburg, 10.4.24

Feedback: "Danke für so viel wertvolles Wissen, was Sie vermittelt haben. Es war alles super und ich habe sehr viel Positives mitgenommen. Ich möchte den Kindern mehr zutrauen, selbst machen lassen, mehr Partizipation ermöglichen und weniger Vorschriften machen."


Schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie mich an für weitere Details und Inhouse-Anfragen.
2022-12-16-Kontaktbutton1-frei


Weiter zu Schlüssel 2, Marte Meo®

Herzlichen Dank für diese beiden interessanten Vormittage. Ich konnte sehr viele Impulse für meine eigene Praxis mitnehmen und bedanke mich für diese kompetente Beratung/Schulung. Weiter so!

Lernstrategien im Hort (anonym)

Die Fortbildung hat sich angefühlt wie ein Kurzurlaub, vielen Dank dafür. Man kann die Methoden selbst ausprobieren und danach überlegen, wie man sie in die eigene Praxis umsetzen kann und dabei authentisch bleibt.

Gefühle (anonym)

Herzenspädagogik berührt mich und bestätigt meine pädagogische Haltung. Sie tut nicht nur den Kindern gut sondern vor allem mir selbst. Das ist Selbstfürsorge pur im stressigen pädagogischen Alltag.

Marie V. (Beziehung/Synapsen)

Herzlichen Dank für diese beiden interessanten Vormittage. Ich konnte sehr viele Impulse für meine eigene Praxis mitnehmen und bedanke mich für diese kompetente Beratung/Schulung. Weiter so!

Lernstrategien im Hort (anonym)

Mir hat besonders gefallen: Die Abwechslung, Mitarbeit und Fallbesprechung. Ich fühle mich bestätigt in meiner Arbeitsweise und nehme auch viele neue gute Impulse mit.

Eltern (anonym)

Vielen herzlichen Dank für diese Fortbildung. Es ist ein sehr interessantes Thema, das uns täglich im pädagogischen Alltag trifft und uns bewusst macht, jedes Kind ist individuell in seiner Persönlichkeit.

Lernstrategien im Hort (anonym)